Verwerten Sie Ihre Schlämme dank der Schlammentwässerung

Behandlung

Entwässerung und Verwertung von Schlämmen

Entwässerung und Verwertung von Schlämmen

Wenn Sie Schlämme zu entwässern haben, ist LAMESCH genau der richtige Ansprechpartner für Sie. Diese Arbeiten erfolgen mithilfe mobiler Einheiten (Filterpressen oder Zentrifugen), die zu Ihrer Betriebsstätte gebracht werden. Die Schlammentwässerung wird von unseren qualifizierten Mitarbeitern durchgeführt und umfasst, auf Wunsch, auch den Transport und die Verwertung der Schlämme. Die Behandlung kann kontinuierlich oder gelegentlich erfolgen.

Behandlung der Schlämme

Mit unseren mobilen Einheiten können wir folgende Schlämme behandeln:

  • Schlämme aus kommunalen Kläranlagen und Absetzbecken
  • Schlämme aus industriellen Kläranlagen und Absetzbecken (Abwässer aus Papierfabriken, der Kunststoff-, Stahl- oder Lebensmittelindustrie...)

Die Schlammentwässerung kann auf zwei verschiedene Arten erfolgen. Das Ergebnis sind Schlämme, die in folgenden Bereichen zum Einsatz kommen:

  • im landwirtschaftlichen Bereich
  • in der Energiewirtschaft
  • bei der Kompostierung
  • die restlichen Schlämme werden entsorgt.

Wir können flüssige Schlämme mit einem Gehalt von 0,4 bis 6% an trockenen Materialien und, wenn bereits eine Vorbehandlung erfolgt ist, mit einem Gehalt von 7 bis 11% an trockenen Materialien behandeln. Nach vorheriger Untersuchung ist auch eine Behandlung unter anderen Bedingungen möglich.

Die Behandlung wird direkt bei Ihrer Betriebsstätte vorgenommen und erfolgt entweder kontinuierlich (jeden Tag oder mehrmals pro Woche) oder gelegentlich (ein paar Mal pro Jahr). Die Anbringung und der Abbau der Arbeitsgeräte erfolgt innerhalb von zwei Tagen und unser Personal führt die Arbeiten entweder standardmäßig zwischen 8:00 und 20:00 Uhr oder in Schichtarbeit durch.

Wenn Sie dies wünschen, können Sie uns auch mit dem Transport und der Verwertung der Schlämme beauftragen.

Entwässerung mit der Filterpresse

Bei der Filtration mit einer Filterpresse werden die Schlämme zwischen zwei mit Filtertüchern versehenen Platten zusammengepresst. Bei dieser Behandlung entstehen bei einem Durchsatz von 50 bis 150 m³/Tag feste „Filterkuchen“ mit einem durchschnittlichen Trockensubstanzgehalt von 30% aus den Schlämmen.

Im Rahmen der Schlammentwässerung mit einer Filterpresse entstehen die trockensten Filterkuchen.

Entwässerung mit einer Zentrifuge

Bei der Schlammbehandlung durch Zentrifugation wird das Wasser mithilfe der Zentrifugalkraft von den verdickten Schlämmen getrennt. Unsere Zentrifugen erreichen einen Durchsatz von 15 bis 50 m³/h und produzieren dabei Schlämme mit einem durchschnittlichen Trockensubstanzgehalt von 20%.

Hier finden Sie ein Video über die beiden Methoden der Schlammentwässerung

Stellen Sie eine Angebotsanfrage

Wird geladen...